Unwetterschäden in Landshut

SChützen Sie ihr haus vor schweren schäden durch starkregen!

Heftige Unwetter mit Sturm, Hagel und Starkregen treten in den letzten Jahren verstärkt auf, und betreffen mittlerweile auch bis dato als „sicher“ geglaubte Gebiete. Extreme Wetterereignisse können schnell zu einem existenzbedrohenden Risiko werden, im schlimmsten Fall stehen Sie von heute auf morgen vor dem Nichts, wenn Ihr Haus und Grundstück überflutet wurden, Ihr Keller unter Wasser steht, und all Ihr Inventar beschädigt ist.

Schützen Sie sich vor den Gefahren extremer Naturereignisse und sorgen Sie dafür, dass Wasser auf Ihrem Grundstück keinen Schaden anrichten kann!

Unwetterschäden in Landshut vermeiden

Wer schon mal einen Wasserschaden erlebt hat, der weiß, dass Wasser immer einen Weg findet. Es fließt durch jeden Hohlraum, drückt sich durch Wände, sammelt sich im Erdreich an, unterspült befestigte Wege, usw. Der einzige Weg, sich zu schützen, ist also, für das Wasser schon vorsorglich Abflussmöglichkeiten zu schaffen, damit es sich erst gar nicht in Mengen ansammeln kann, die dann einen Schaden verursachen.

 

Doch wie geht das?

geschickte entwässerungs­systeme

Bei einem Unwetter mit Starkregen muss das Wasser schnell abfließen und versickern können, damit es zu keiner Überflutung Ihres Grundstücks kommt.


Wenn Sie neu bauen, ist ein entsprechendes Entwässerungssystem unumgänglich. Sichern Sie sich Ihre Schadensfreiheit durch:

  • Kellerwände aus wasserdichtem Beton (eine sog. „Weiße Wanne“)
  • Kellerwände mit Bitumenabdichtung (eine sog. „schwarze Wanne“)
  • Großzügig bemessene Versickerungsflächen
  • Ein auf die Grundstücksgröße angepasstes Rohrleitungssystem
  • Drainagen nach aktuellstem Stand der Technik

Doch auch bei Bestandsimmobilien lässt sich oft noch eine Menge tun, um sich gegen Unwetterschäden in Landshut zu wappnen:

  • Flächen entsiegeln: schon ein einfacher Austausch von Pflaster- gegen Rasengittersteine hilft, dass Wasser besser im Boden versickert und somit Ihr Grundstück nicht überschwemmt. Auch Schotterflächen sind vorteilhafter als z.B. asphaltierte Flächen, da sie Wasser besser aufnehmen.
  • Zusätzliche Wasserspeicher anlegen: der Einbau einer Zisterne kann sich für Sie doppelt lohnen, sie fängt Wasser auf und speichert es für eine spätere Nutzung. Ebenso kann es sinnvoll sein, sog. Rigolen zu setzen, diese leiten über Rohre Wasser in tiefere Erdschichten, sodass es besser versickern kann. Aber auch z.B. ein Gartenteich, der auf einem Kiesbett errichtet wird, kann gut zusätzliches Wasser aufnehmen und es nach und nach ins Erdreich abgeben
regenabwasser_v1

Unsere Empfehlung für mehr Sicherheit

  • Achten Sie immer auf saubere Regenrinnen und Fallrohre! Sind Ihre Regenrinnen mit Laub und Schmutz verstopft, nehmen sie nur einen Bruchteil an Wasser auf und leiten es dementsprechend schlecht ab. Laubfanggitter können Abhilfe schaffen.
  • Dichten Sie bodennahe Fenster und Türen gut ab! Hier kann Sie ein entsprechender Fachbetrieb beraten.
  • Rückstauklappe nachrüsten! Dort wo in Ihrem Haus alle Abwasserleitungen ins öffentliche Kanalnetz zusammenlaufen, wird eine Rückstauklappe eingebaut, die das Zurückfließen des Abwassers verhindert
  • Dacheindeckung prüfen! Schon kleinste Schäden an Ihrem Dach können dazu führen, dass Wasser eindringt. Flachdächer sind besonders gefährdet, da das Wasser hier kaum ablaufen kann. Hier könnte es helfen, das Flachdach zu begrünen. Durch die Begrünung wird Wasser aufgenommen, gespeichert und kann nach und nach verdunsten.
  • Bei Terrassen und Balkonen ohne Gefälle können Sie vor den Türen einen Wassereintrittsschutz installieren, z.B. Wasserauffanggitter oder umlaufende Rinnen

Warten Sie nicht, bis das nächste Unwetter Ihren Keller unter Wasser setzt. Sorgen Sie jetzt schon vor und lassen Sie sich beraten, mit welchen Maßnahmen Sie Ihr Grundsück, Ihr Haus und damit Ihr Hab und Gut am besten sichern können.

 

Bei Fragen zur Grundstücksentwässerung rufen Sie uns an!

 

Waitl ist ihr Profi im Bereich Untwetterschäden in Landshut beheben

Unser Standort

Herbert Waitl GmbH & Co. Erdbau und Abbruch KG
Am Schloßanger 2a
84036 Landshut

 

Tel.: 0871 42519
Fax: 0871 45426
E-Mail: kontakt@waitl-erdbau.de

 

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 17:00 Uhr

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schützen Sie Haus und Garten vor schweren Unwetterschäden!
Schützen Sie Haus und Garten vor schweren Unwetterschäden!